Hunde sind bei unseren Touren und im Landgut Stetter  immer herzlich willkommen.

Natürlich sollten sie gut erzogen und stubenrein sein. Auch ist es gerade in der Fastenzeit für empfindliche Nasen manchmal schwierig mit Hund...deshalb werden während dem Teefrühstück und am Abend während der Suppenzeit die Hunde möglichst auf dem Zimmer gelassen.

Auf den Wanderungen können sie durchaus auch mal lossausen...aber immer auf eigene Verantwortung. Auch für das eventuelle Jagsverhalten oder Raufferein unter den Hunden sind die Besitzer so wie sonst auch verantwortlich.

Im Nationalpark müssen die Vierbeiner an die Leine.